Do not shoot your girlfriend

Nicht für jedes Aktfoto möchte man ein Model bemühen, manchmal will man als Fotograf einfach nur spielen.

Was liegt näher, als die aktuelle Freundin zu bitten doch mal die Hüllen fallen zu lassen. Gelingt die Arbeit, prima. Gelingt sie nicht, auch egal, es bleibt ja in der Familie.

Auf lange Sicht gesehen hat der Fotograf einen Nachteil: wird aus der Freundin eine Ex-Freundin, kann er sich seine gelungenen Fotos sonst wo hin stecken, veröffentlichen kann er sie nicht. Es sei denn, er er ist so weitsichtig und lässt sich stets ein Model Release von seiner Geliebten unterschreiben, nur für den Fall dass . . .  . Aber Frauen können ja so eigen, und so wenig weitsichtig sein. Mann bekommt sofort zu hören: du willst bestimmt auch einen Ehevertrag, du glaubst nicht an die ewige Liebe, das Übliche halt.

Glücklich wer ein Bildhauer ist: Kopf abschlagen, „Torso einer Unbekannten“ in den Ausstellungskatalog schreiben, fertig! Schon die alten Griechen wussten einen schönen Torso im Vorgarten zu schätzen.

Ich würde Euch ja so gerne meine ersten Aktbilder zeigen, gelungenen und auch die Fehlschläge, aber dafür ruf ich die Dame nicht an, nicht nach dem Sie mit meinem ehemals besten Freund gevögelt hat.

Und noch einen Nachteil hat es, das eigene Weib zu fotografieren: Man hat also ein Bild gemacht mit dem man rund um glücklich ist, hängt es stolz in Wohnung oder Studio, die Liebe verblasst, das Foto bleibt großartig. Neu ins Haus kommende Damen wollen aber partout deinen feinen Sinn für Kunst nicht teilen: „ Wieso muss ich ständig auf die Titten Deiner Ex starren ?“ „Weil es Kunst ist Baby!“

Möchte man solche und ähnliche Probleme vermeiden hilft nur eins: Kunst und Privat, Job und Privat, Hobby und Privat oder was auch immer, auf jeden Fall: trennen. Untitled 2-1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s